Die Geschichte des Hauses

Das Gästehaus La Roserie befindet sich in Burgund, in der kleinen Gemeinde Thomirey, Departement Côte d’Or (21). Während sich im Osten die berühmten Weinbaugebiete des Burgunds mit den Städten Djion und Beaune befinden, liegt im Westen der beeindruckende Naturschutzpark des Morvan.

Die Grundsteinlegung für das Gebäude, das ursprünglich als Hauptgebäude eines Bauernhofes errichtet wurde, erfolgte in der Zeitepoche des Spätbarocks (Rokoko) im Jahre 1750. Genau in dem Jahr, als Johann Sebastian Bach im Alter von 65 Jahren in Leipzig verstorben ist.

Schon bald führten in Frankreich die hohe Zins- und Abgabenlast, Inflation, mangelnde Reformen und schlechte Ernten zu steigender politischer Unzufriedenheit, bis dann im Jahre 1789 die Französische Revolution ausbrach. Der Ausruf Liberté, Égalité, Fraternité (dt. Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit) wurde geboren.

Sowohl das Hauptgebäude wie auch der Scheunentrakt blieb glücklicherweise von den damaligen Wirren des Aufstands verschont und sind im Verlauf der Jahrhunderte zu einem Gutshof erweitert worden. Die Grundmauern erreichen stellenweise eine Breite von bis zu 80 cm. Eine Unterkellerung fehlt gänzlich, da das Haus in einer Zone mit viel Grundwasser gebaut wurde.

Workshops & Seminare

Planen Sie einen Workshop oder ein Seminar in einer kreativen Umgebung? Sie stellen die Anforderungen und wir tun unser Bestes, damit Ihr Zusammenkommen ein Erfolg wird.

Kontakt Informationen

La Roserie Chambres d’hôtes

1 Rue d’Ecutigny
21360 Thomirey
Burgund, Frankreich

Telefon: 0033 (0)3 80 22 31 75
Mobil: 0033 (0)6 71 50 88 17